Corona hin, Corona her: Am Montag, dem 23. November, um 18 Uhr ist es wieder soweit und die Innenstadt Kaiserslauterns erstrahlt wieder im vorweihnachtlichen Lichterglanz. Dank der Aktion „Lautern leuchtet“ der Werbegemeinschaft Kaiser in Lautern können sich Bürger und Besucher wieder auf reich geschmückte Bäume und Lichterketten über den Straßen freuen.

Wie der Macher hinter dem alljährlichen Großprojekt, Alexander Heß, erläutert, sei es allen diesjährigen Widrigkeiten zum Trotz gelungen, den Baumschmuck gegenüber den Vorjahren noch einmal deutlich ausbauen. So wird die Achse Marktstraße ab der Ecke Riesenstraße bis zur Schneiderstraße vollständig ergänzt. Ebenso werden bislang fehlende Platanen, unter anderem im Bereich Altenhof und Schillerstraße, mit einbezogen. „Ich bin stolz und dankbar, dass es gerade in diesem Jahr gelungen ist, gemeinsam mit unseren vielen Partnern ein solches Statement zu setzen. Davon profitieren alle! Das ist ein Stück Normalität in diesen düsteren Zeiten!“, so Heß. Angesichts des hohen Unterhaltungsaufwand wirbt er aber auch weiterhin um Unterstützung: „Wir suchen immer nach Sponsoren. Wer Interesse hat, kann sich jederzeit melden!“

Die Idee von Lautern leuchtet: In den Weihnachtsschmuck der Innenstadt sind Werbeflächen integriert, die Gewerbetreibende, Vereine, Institutionen oder auch Privatpersonen buchen können. Für weitere Informationen steht das Projektbüro für städtische Veranstaltungen gerne telefonisch, per Fax oder per E-Mail zur Verfügung. Anmeldebögen sind auf der Webseite der Werbegemeinschaft „Kaiser in Lautern“ zu finden.

 

 

 

Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 17.11.2020